Autor/-in Ulrich Höhns
Herausgeber/-in Hartmut Frank
Herausgeber/-in Ullrich Schwarz

Zwischen Avantgarde und Salon. Cäsar Pinnau 1906 – 1988. Architektur aus Hamburg für die Mächtigen der Welt
Schriftenreihe des Hamburgischen Architekturarchivs, Bd. 31
272 Seiten
450 farbige Zeichnungen und Abbildungen
Hardcover mit Fadenheftung
mit bebildertem Werkverzeichnis
Format 23 x 28 cm
ISBN 10: 3-86218-052-2
ISBN 13: 978-3-86218-052-3
49.90 €
Juni 2015
in den Warenkorb


Das Buch stellt erstmals das reiche, auf der Grundlage erlesener Zeichnungen entstandene Gesamtwerk des Architekten Cäsar Pinnau vor und ordnet es historisch-kritisch ein. Person und Werk Pinnaus werden in der Fachwelt bis heute zwiespältig und selten unvoreingenommen bewertet. Die einen sehen in ihm den Modernisten, der avantgardistische Passagierräume für Zeppeline und elegante Hochhäuser wie das der »Hamburg-Süd« mit filigranen Curtain-Wall-Fassaden entwarf. Die anderen erkennen in ihm den virtuosen Stil-Architekten mit zeitweilig bedenklicher Nähe zum Machtzentrum des Nationalsozialismus, etwa bei dem Entwurf der Inneneinrichtung von Hitlers »Neuer Reichskanzlei«. Er selbst sah sich als »unpolitischen Menschen«.
ausführliche Informationen