Autor/-in Anna von Villiez
Autor/-in Hans-Walter Schmuhl

Die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg
Band 1: 1919 – 1964

Selbstverwaltung zwischen Staat und Markt
228 Seiten
23 Abbildungen
Hardcover mit Fadenheftung
Format 17 x 25,5 cm
ISBN 10: 3-86218-124-3
ISBN 13: 978-3-86218-124-7
20.00 €
August 2019
in den Warenkorb


Kassenärztliche Vereinigungen agieren im Spannungsfeld zwischen dem freien Spiel der Kräfte auf dem Markt für medizinische Dienstleistungen und den Vorgaben staatlicher Gesundheitspolitik. Sie müssen eine Balance finden zwischen den Ansprüchen der Patienten, dem ärztlichen Berufsethos, den wirtschaftlichen Interessen der Ärzte und der Verpflichtung zum wirtschaftlichen Umgang mit den Mitteln der Krankenkassen. In Hamburg gründete sich schon 1919 die »Vereinigung der Kassenärzte Groß-Hamburgs e.V.«, die sich für die Rechte ihrer Mitglieder engagierte, die Voraussetzungen für Vertragsabschlüsse auf Augenhöhe mit den Krankenkassen schuf und das Fundament für eine umfassende ambulante ärztliche Versorgung legte.
ausführliche Informationen