Herausgeber/-in Barbara Engelschall
Herausgeber/-in Hans-Helmut Poppendieck
Herausgeber/-in Carsten Schirarend

Der Botanische Garten Hamburg
200 Jahre Gartenlust und Forschergeist
208 Seiten
350 Farbabbildungen
Hardcover mit Fadenheftung und Lesebändchen
Format 19,5 x 25,5 cm
ISBN 10: 3-86218-151-0
ISBN 13: 978-3-86218-151-3
25.00 €
Juli 2022
in den Warenkorb


Der Botanische Garten der Universität Hamburg ist einer der ältesten und populärsten wissenschaftlichen Einrichtungen der Stadt. 1821 vor den Toren am Dammtor gegründet, ist der Alte Botanische Garten in Planten un Blomen heute ein Naturidyll und Gartenkunstwerk inmitten der Großstadt. Der 1979 in Klein Flottbek eröffnete Neue Botanische Garten, der heute den Namen von Loki Schmidt trägt, bietet eine eindrucksvolle Pflanzenvielfalt auf 24 Hektar und gilt als eine der schönsten Parkanlagen Hamburgs.

Der Bildband erzählt die Geschichte beider Gärten in opulenter Bebilderung und mit griffigen Texten, sodass es auch für Kenner:innen des Hamburger Stadtgrüns viel zu entdecken gibt. Mit Überblickskarten, Infokästen, Pflanzenbeschreibungen und aktuellen Fotografien von Christian Kaiser.

Herausgeber:innen Barbara Engelschall ist Mitarbeiterin der Hamburger Umweltbehörde und war viele Jahre freiberuflich für den Botanischen Garten tätig. Hans-Helmut Poppendieck ist Vorsitzender des Botanischen Vereins zu Hamburg und der Stiftung Internationaler Gärtneraustausch. Er war von 1973 – 1987 Kustos am Botanischen Garten Hamburg. Carsten Schirarend war bis 2021 Wissenschaftlicher Leiter des Botanischen Gartens.

»Die ›Lehmann-Platane‹ steht noch heute. Sie gehört zu den vielen Sehenswürdigkeiten, die mithilfe des Buchs aufgespürt und eingeordnet werden können. Überblickskarten, Infokästen, Pflanzenbeschreibungen und viele aktuelle Fotografien erleichtern die Orientierung und machen so Lust auf ausgedehnte Rundgänge. Das gilt auch für einen Besuch bei den alten Schaugewächshäusern, deren bewegte und nicht nur erfreuliche Geschichte hier nun endlich einmal aufgeschlüsselt wird ... Auch Ideenmangel und fehlende Gesamtkonzepte werden in dem Buch offen angesprochen … eine angenehme Unterscheidung zu vergleichbaren Jubiläumsschriften.«
Matthias Schmook, Hamburger Abendblatt

»Der reich bebilderte Band erzählt die Geschichte für Laien, Liebhaber und Kenner.«
Waltraut Haas, Hamburger Wochenblatt

»Dieses Buch ist eine gelungene Dokumentation über den Botanischen Garten Hamburg und unterstreicht durch seine stimmige Einteilung und Darstellung der unterschiedlichen Aufgabengebiete die kulturelle und wissenschaftliche Bedeutung botanischer Gärten generell.«
Joachim Ringleb, IFB Informationsmittel für Bibliotheken

»Dieses hochwertig gestaltete Buch enthält viele informative Texte und tolle Abbildungen. Es werden die vielfältigen Aufgabenspektren, besondere Pflanzen und Sammlungen vorgestellt. Das erstaunlich preiswerte Buch eignet sich gut für auswärtige Besucher und Naturfreunde als Orientierungshilfe.
tabula rasa, Zeitung für Gesellschaft & Kultur

»Neben besondern Pflanzen stehen darin die Menschen, die im Garten arbeiten, im Fokus. Eine Anregung, um den Garten ... mal wieder in voller Blüte zu erleben.«
Elbvertiefung, ZEIT Newsletter

»... die Lektüre [ist] ein ebenso spannendes wie sinnliches Erlebnis«
Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur
drucken